Hinterbliebenenvorsorge

Sterbegeldversicherung

Mit unserer Trauerfall VORSORGE können Sie selbstbestimmt für die eigene Bestattung vorsorgen und Ihren Liebsten die finanziellen Sorgen für den letzten Abschied nehmen. Denn das Beste was Sie hinterlassen können, ist, alles geregelt zu haben.

Section Icon

Highlights

  • Ohne Gesundheitsfragen

    Bei unserer Sterbegeldversicherung verzichten wir auf eine Gesundheitsprüfung.

  • Abgekürzte Beitragszahlungsdauer

    Sie genießen lebenslangen Versicherungsschutz, können jedoch eine kürzere Beitragszahlungsdauer wählen.

  • Variable Vorsorgehöhe

    Sie können die Vorsorgesumme zwischen 2.500 EUR und 15.000 EUR frei wählen.

Section Icon

Leistungen

LeistungenTrauerfall VORSORGE
Todesfall

Bei Versicherungsabschluss wählen Sie die zu versichernde Summe des Sterbegeldes.
Dieses Geld wird im Todesfall an Ihre Angehörigen ausgezahlt.

Einkommenssteuerfrei

Todesfallleistungen sind grundsätzlich einkommenssteuerfrei. Eine Steuerersparnis, die sich bemerkbar macht.

Unfall

Bei Unfalltod besteht sofortiger Schutz. Ihre Liebsten erhalten somit die volle Vorsorgesumme – auch innerhalb der ersten drei Jahre.

Überschüsse

Wir beteiligen Sie Jahr für Jahr an den erwirtschafteten Überschüssen. Damit erhalten Sie zu der garantierten Versicherungssumme einen lohnenden Zusatzertrag.

Flexibilität

Sie können bestimmen, ob Sie Ihren Beitrag monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich bezahlen wollen.  

Section Icon

Gut zu wissen

„Umsonst ist nicht einmal der Tod, denn der kostet das Leben.“

Das Sterben in Deutschland ist teuer. Allein die Beerdigungskosten liegen schnell bei mehreren tausend Euro. Mit entsprechender Grabpflege und den Friedhofsgebühren kommen noch weitere Kosten auf Ihre Angehörigen zu. In der Regel muss kurzfristig eine Menge Geld zur Verfügung stehen.

Häufig gestellte Fragen:

  • Eine Sterbevorsorge ist eine Versicherung, für die Sie sich auch noch im fortgeschrittenen Alter entscheiden können: Bis zum Alter von 80 Jahren können Sie die uniVersa Trauerfall VORSORGE abschließen.

  • Sie selbst legen die bezugsberechtigte Person des Sterbegelds fest. Dies sollte eine Person Ihres Vertrauens sein, denn diese Person kann über das ausgezahlte Geld frei verfügen und ist beispielsweise nicht verpflichtet das Geld für die Bestattung zu verwenden.

  • Der Beitrag zur Sterbegeldversicherung ist abhängig vom Eintrittsalter der versicherten Person und der gewünschten Versicherungssumme. Die Beiträge zu Ihrer Versicherung können Sie je nach Vereinbarung monatlich, viertel-, halbjährlich oder jährlich zahlen.

  • Je schneller Sie uns informieren, desto schneller wird das Geld aus der Sterbegeld­versicherung ausgezahlt. Die bezugsberechtigte Person sollte der uniVersa den Tod der versicherten Person also unverzüglich mitteilen. Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

    • Versicherungsschein im Original
    • Amtliche Sterbeurkunde
    • Ausführliche ärztliche oder amtliche Bescheinigung über die Todesursache
    • Sofern die Versicherungsleistung von einem Erben beansprucht wird: einen Erbschein oder eine andere geeignete Urkunde zum Nachweis des Erbrechts

    Liegen uns alle Unterlagen vollständig vor, kann die Versicherung zügig, das heißt in der Regel schon innerhalb weniger Tage, ausgezahlt werden.

  • Section Icon

    Downloads

    Informationen anfordern

    Gerne unterbreiten wir Ihnen einen persönlichen Vorschlag. Füllen Sie dazu einfach das Formular aus und klicken Sie auf "Weiter". Eine unserer Beratungspersonen wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.